Gesamtschule Eiserfeld....Schule in Bewegung ....Gesamtschule Eiserfeld....Schule in Bewegung

Willkommen in der

 
   




Lebensbilder gegen Aids

Ein Kunstprojekt der Gesamtschule Eiserfeld: www.lebensbilder-gegen-aids.de

 

 

 

 

 


'Weihnachtszauber'
Weihnachtsfeier der Jahrgänge 5 und 6>>>17.12.08
Am Mittwoch, d. 17.12, fand unsere traditionelle Weihnachtsfeier statt. Durch das Programm führten diesmal die Waldgeister, die über die Darbietungen der Menschenkinder nicht schlecht gestaunt haben. Für die Gäste aus dem Wald war das Jonglieren, Musizieren, Singen, Tanzen und Rhönradturnen eine echte Zauberei.
Der Nikolaus brachte diesmal Knecht Ruprecht zur Verstärkung mit und beide überreichten den Kindern tolle Geschenke. Am Ende der Weihnachtsfeier bedankten sich die Waldgeister ganz herzlich für die wunderbaren Augenblicke und wünschten den Kindern, Eltern und Lehrern der Gesamtschule Eiserfeld, dass der Zauber dieses Abends
noch lange in ihren Herzen wohnt. (Video zur Feier) (Videoalternative)
(mehr)

Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule Eiserfeld:
Als durchs Vorlesen der Funke übersprang... >>>10.12.08
... konnte man in der Aula der Gesamtschule Eiserfeld unter den Zuhörern  eine Stecknadel fallen hören. Und genau dies gelang der Siegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs, Jessica Martinius, Klasse 6c.
Absolut sicher, lebhaft und variantenreich betont  trug sie ihre Texte vor. Schon ihre Begründung vorneweg für die Auswahl ihres  Lese-textes  aus dem Buch „Der 7. Sonntag im August“  von Sabine Ludwig machte klar, dass hier eine ganz außergewöhnliche Leserin am Start war, die das Zeug dazu hatte, die Gesamtschule würdig in der nächsten Runde bei der Kreisausscheidung  zu vertreten. (mehr)

Basketball-Mädchen-Teams der GEE dominieren die Körbe>>>03.12.08
Die Mädchenteams der GEE sind immer noch das Maß aller Dinge beim Basketball-Kreisturnier 2008 in der Siegener Kreissporthalle. Die teilnehmenden Teams der GEE holten in ihren Wettkampfklassen I und III ungeschlagen die Meistertitel(mehr)

Schülerinnen und Schüler beim Einstellungstraining
in der Sparkasse Siegen >>>03.12.08
14 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eiserfeld der Jahrgangsstufen 11, 12 und 13 nahmen  von 13.30 Uhr bis 16.15 Uhr am Einstellungstraining in der Sparkasse Siegen teil, durchgeführt von Frau Westhäuser, Leiterin der Personalentwicklung. Die Schülerinnen und Schüler stellten sich der Situation eines Muster-Einstellungstests. Sie erfuhren, wie viel Zeit zur Lösung der Aufgaben zur Verfügung steht und bekamen Einblicke in die Themenbereiche: (mehr)

Mathematik zum Anfassen Klasse 6c und 6d besuchten das
Mathematikum in Gießen
Während in der Schule die Mathematik bisweilen zu Recht als graue Materie bezeichnet wird, öffnet das Mathematikum in Gießen seinen Besuchern eine ganz neue Tür zur Mathematik. Dies erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c und 6d jetzt hautnah bei ihrem Besuch in diesem weltweit ersten mathematischen Mitmach-Museum. (mehr)

 


Leiter der Telefonseelsorge Siegen im Gespräch mit Schülern des
 Grundkurses Religion in der Jahrgangsstufe 12
Wie kann Gott all das Leiden in der Welt zulassen? Mit dieser und ähnlichen Fragen beschäftigten sich kürzlich die Schülerinnen und Schüler des 12er Grundkurses Religion im Rahmen ihrer Unterrichtsreihe zum Thema „Theodizee“. Um sich hier näher damit auseinander zu setzen, wie man Menschen, die leiden, helfen kann, hatte der Kurslehrer Andreas Klein den Leiter der Telefonseelsorge Siegen, Heiner Meilwes, eingeladen.  
Eindringlich berichtete Herr Meilwes von seiner Arbeit und schilderte einige seiner Begegnungen mit menschlichem Leid aus seiner Telefonberatung und der Beratung per E-mail oder im Chat. Häufig drehe es sich dabei, so Meilwes,  um psychisch erkrankte, depressive Menschen oder tragische Notrufe. Wie der eines 12-jährigen Mädchens, das über Wochen hinweg von Gewalt und Missbrauch gegen sich erzählte. Als der Kontakt dann abbrach, blieb für die Mitarbeiter der Telefonseelsorge nur noch die Ungewissheit. Ungewissheit auch hinsichtlich der Frage, ob die Anrufe „echt“ gewesen waren, denn leider gibt es auch immer wieder viele Anrufer, die die Telefonseelsorge missbrauchen.   Vortrag und anschließendes Gespräch mit Heiner Meilwes gingen den Schülerinnen und Schülern schon unter die Haut. Aufmerksam und zum Teil auch betroffen über die persönlichen Schicksale folgten sie seinen Ausführungen.   (j.dicker)

 


Achtklässler besuchen wöchentlich die Hans-Reinhard-Schule>>>24.11.08
Seit Beginn des Schuljahres gehen 13 unserer Achtklässler zur Hans-Reinhardt-Schule, um dort mit den Schülern zusammen zu spielen, zu basteln, zu singen und Sport zu treiben und ihnen beim Lernen und bei der Bewältigung des Alltags zur Hand zu gehen. Dabei lernen sie sehr viel von den Schülern der Hans-Reinhardt-Schule.
Alle gehen gerne dort hin und letzte Woche durften sie sogar länger bleiben, um erste Einblicke in die gebärdengestützte Kommunikation zu erhalten. Jetzt können wir immerhin schon ein Weihnachtslied gebärden und uns ein bisschen über Winter und Weihnachten miteinander unterhalten. Wir werden bei uns mit dem Lehrfilm daran weiter arbeiten! Danke! (mehr)

Ganzer Einsatz für den kleinen weißen Ball>>>20.11.08
Eiserfelder Gesamtschüler nahmen erfolgreich an Kreismeisterschaft im Tischtennis  teil


Unser Bild zeigt den größten Teil der erfolgreichen Schülerauswahl bei der diesjährigen Tischtenniskreismeisterschaft.
Wieder enorm groß waren die Freude und der sportliche Ehrgeiz der 26 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eiserfeld, mit der sie zur Tischtenniskreismeisterschaft in Wilnsdorf kürzlich antraten. Gestartet wurde in zwei Wettkampfklassen – WK II und WK III – und zwar auch mit dem Ziel, erfolgreiche Titel und Plätze des vergangenen Jahres zu verteidigen. Dies gelang den Mädchen der WK II, die sich gegen das Gymnasium Wilnsdorf behaupten konnten und hier den ersten Platz belegten.
Durch eine taktisch geschickte Aufstellung wurde die WK II Jungen entscheidend verstärkt, sodass sie den ersten Platz erringen konnten und Kreismeister wurden. Damit waren die Schüler natürlich hoch zufrieden, denn schließlich hatten sie sich gegen die Mannschaften  der Gymnasien Wilnsdorf und Neunkirchen durchgesetzt. Für die beiden Sieger der WK II geht’s  nun auf Regierungsbezirksebene weiter.
In der WK III mussten sich die Mädchen mit dem zweiten Platz begnügen hinter der Mannschaft des Gymnasiums Neunkirchen. Die Jungen dieser Wettkampfklasse belegten ebenfalls  den zweiten Platz hinter der Neunkirchener Auswahl mit einem Sieg gegen die Realschule Geisweid.  (j.dicker)

Eiserfelder Gesamtschüler lassen sich „fit für die Wirtschaft“
 machen>>>01.11.08

Wie wird man fit für die Wirtschaft? Diese Frage interessierte die Eiserfelder Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b. Zusammen mit ihrem Klassenlehrer Wolfgang Mader meldeten sie sich zu diesem bundesweiten Projekt an, das die Citibank und die IW Köln Junior GmbH anbieten. Dabei gehen  Mitarbeiter der Citibank ehrenamtlich als Wirtschaftstrainer in den Unterricht. Vor Ort wollen sie in den Schulen den noch jungen Konsumenten des 8. und 9. Jahrgangs klar machen, dass auch sie bereits ein Rädchen im großen Getriebe Wirtschaft sind und wie die ökonomischen Zusammenhänge funktionieren.  
Bereits 2003 startete dieses Projekt mit rund 31000 Schülern bundesweit – erstmalig mit dabei in der neuen Runde im Frühjahr 2009 sind die Schüler der 8b. Sie erwartet neben einer praxisnahen Vermittlung wirtschaftlicher Prozesse auch Unterstützung hinsichtlich ihrer Berufswahl. Besonders interessant dürfte für die Achtklässler ebenfalls der Blick auf den vernünftigen Umgang mit dem eigenen Taschengeld sein sowie die Reflexion des eigenen Konsumverhaltens – so ist beispielsweise die Kostenfalle „Handy“ ja auch schon den Vierzehnjährigen wohl bekannt. Darüber und über noch etliche andere Themenschwerpunkte zur Wirtschaft soll es in ca. 8-10 Unterrichtsstunden gehen.   (Jutta Dicker)

: 'Gesamtschüler schufen Erinnerungskisten' >>>22.09.08


ROT gibt den Ton an: >>>18.09.08
Eiserfelder Gesamtschüler stellen ihr Kunstwerk in der Sparkasse in Eiserfeld aus  
„Das passt ja super!“, freuten sich die Schülerinnen und Schüler der 7d mit ihrer Lehrerin  Hedda Schönfeld und dem Filialleiter Markus  Lorscheiter, als jetzt ihr Kunstwerk aus ihrer Projektwoche zur Farbe Rot in der Sparkassenfiliale  Eiserfeld ausgestellt wurde. Auf die Frage nämlich, wo dort die große Collage aus roten Sammelstücken am besten zu präsentieren sei, war schnell die Sitzecke mit ihrer roten Rückwand  ausgemacht. Sie stellte für das an Rupprecht Geiger angelehnte Gemeinschaftswerk der Schüler den absolut idealen Ort und Hintergrund dar...   (mehr) (SZ-Artikel)

Rette wer kann -  Schulsanitätsdienst an unserer Schule >>>12.09.09
Auf Initiative einiger Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs wurde am Donnerstag (12. September) in Anwesenheit der Schulleitung, Vertretern des DRK Kreisverbands Siegerland, der Presse und interessierten Vertretern der Schulgemeinde der Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen.  
Auf dem hinteren Schulhof war eine „Mini-Übung“ aufgebaut, bei der es darum ging, dass die Schüler zeigten, was der Sanitätsdienst alles leisten kann. Ein simulierter Mofaunfall machte es nötig, eine Kopfverletzung und ein verstauchtes Handgelenk fachmännisch zu versorgen. Beides klappte hervorragend.  
In enger Zusammenarbeit mit dem DRK Siegen Süd (Herrn Bassil) soll nun der Sanitätsdienst im Rahmen einer AG auf- und ausgebaut werden. Schon in kurzer Zeit werden 2-3 Schulsanitäter/innen in jeder Pause im Sanitätsraum anwesend sein, kleine Verletzung versorgen und bei größeren Unfällen angemessene Hilfe einleiten. Sie unterstützen dabei die Ersthelfer der Schule, die z.Z. auch wieder frisch ausgebildet werden. Das DRK stellt für den Schulsanitätsdienst große Teile der Ausrüstung zur Verfügung (Sanitätstaschen, Westen…) und wird das Projekt fachlich begleiten.  
Der Dienst ist eine fantastische Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler Verantwortung für andere zu übernehmen und die eigenen Fähigkeiten in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen. Wenn die Begeisterung so hoch bleibt wie in den Anfangstagen, ist sicherlich sogar eine Teilnahme an Vergleichswettbewerben mit anderen Sanitätsgruppen möglich.   Aber: Schritt für Schritt ….
W. Heck, A. Dreisbach   . (mehr) (DerWesten) (Siegerlandkurier)

40 Jahre Hans-Reinhardt-Schule: Wir feierten gerne mit!>>> 13.08.2008
"Wir feiern ein Fest und laden alle ein!" So begrüßten die Schülerinnen und Schüler der Hans-Reinhardt-Schule ihre Gäste am Samstagmittag in ihrer schönen Turnhalle, die in den letzten Jahren immer wieder Austragungsort für gemeinsame Hockey- und Fußballturniere unserer beiden Schulen war. Erst seit 40 Jahren gibt es in Nordrhein-Westfalen Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Bis 1968 gab es keine angemessene schulische Fördermöglichkeit für Kinder mit geistiger Behinderung. Für die Einrichtung der Schule setzte sich damals besonders Hans Reinhardt, der Namensträger der Schule, im Landtag ein. In den vergangenen 12 Jahren hat die Gesamtschule Eiserfeld viele gemeinsame Projekte mit  unserer Partnerschule durchgeführt. (mehr)

Klassenfahrt in das "immer sonnige" Kalifornien>>>Sept.08
(oder: "It Never Rains In Southern California")
Wie immer begann das Schuljahr mit der Klassenfahrtswoche. Die Klasse 10b reiste in diesem Jahr nach Kalifornien - einem kleinen Ort an der Ostsee in der Nähe von Schönberg. Nach achtstündiger Fahrt erreichten die 28 Jugendlichen in Begleitung von Herrn Kürbiß und Frau Debus den "Jugendhof Kalifornien". Nachdem die Hütten bezogen und die Koffer ausgepackt waren, wurde zunächst der nahe gelegene Strand erkundet und die ersten Mutigen stürzten sich trotz kühler Temperaturen und einiger Quallen bereits in die Fluten. (mehr)

Die 10D in Canterbury & London >>>17.-22-08.08
Die 32 Schülerinnen und Schüler der 10D haben gemeinsam mit ihrem Klassenleiter-Duo Heike Niwar & Werner Jüngst in der Zeit vom 17. bis 22. August England besucht. Denn mehr als 5 Jahre harter und erfolgreicher Englisch-Unterricht sind Grund genug endlich einmal mit eigenen Augen dieses Land zu sehen und kennenzulernen. Dabei ist England, Verzeihung: Großbritannien, gar nicht so weit entfernt. Nach gerade mal sechs Stunden Autobahnfahrt erreicht man die Küste bei Calais, die Fahrt übers Meer dauert zwei Stunden. Nein, wir machen keinen Unsinn. Werden wir wohl seekrank ? England in Sicht !! (mehr)

Und immer wieder Berlin ... Jahrgang 11 18. - 22. August 2008
Nicht alle waren so gut mit dem Motorroller unterwegs wie unser Jahrgangsstufenleiter. Nach einer teils geruhsamen, teils aufregenden Busfahrt - je nachdem, in welchem Bus man saß - ging es in Berlin mit S-und U-Bahn, vor allem aber auf "Schusters Rappen" weiter. Nachdem bereits viele Schülerinnen und Schüler im letzten Jahr ihre 10er-Abschlussfahrten nach Berlin unternommen hatten, mussten einige neue Ziele gefunden werden. Dabei zeigte es sich, dass Berlin immer noch für Überraschungen gut ist. (mehr)

Gesamtschule Eiserfeld: Wenn Schüler ROT sehen ...>>>29.08.08
... kann dabei viel Kreatives und Künstlerisches heraus kommen. Dies erlebten jetzt die Schüler der Klasse 7c und 7d in ihrer Projektwoche zum Thema „Rot ist schön“. Angelehnt war dieses Thema an die aktuelle Ausstellung von Rupprecht Geiger im Museum für Gegenwartskunst in Siegen, die die Schüler am Ende ihres Projektes besuchten.   Wie kann man sich eine Woche lang mit der Farbe ROT beschäftigen, dachten sicher einige Schüler zu Beginn ihrer Projektwoche.  Doch von Langeweile keine Spur. Um ihnen  ein breites Angebot zu bieten, konnten sie sich zunächst in drei Projekte einwählen: Herstellung eines Trickfilms zum Thema „Es werde rot“, das „rote Buffet“ und die Aktion „Eiserfeld sucht/ sieht rot“. Innerhalb der einzelnen Projekte wurden wiederum Aufgaben und Planung auf kleinere Gruppen verteilt. (mehr) (Video 15MB download)

120 Luftballons auf ihrem Weg zum Horizont >>>15.08.08
120 neue Fünftklässler der Gesamtschule Eiserfeld erlebten diesen magischen Moment, als  sich ihre Luftballons auf ihren Weg zum Horizont machten. Wie in jedem Jahr ließen die Schüler am Ende ihrer Projektwoche zum Einstieg an der GEE ihren Ballon in einer gemeinsamen Aktion aufsteigen. Aufregung und Vorfreude der Schüler machten sich dabei hörbar Luft, als sie im Schulgarten auf ein Signal hin ihren Ballon auf die Reise schickten. Mit Spannung erwartet wird in einigen Wochen natürlich der Ballon, der mit der zurückgeschickten Adresskarte den weitesten Weg dokumentiert. Hierfür wartet auf den Absender ein attraktiver Preis. (j.dicker)

'Nimm dir Zeit..' Einschulungsgottesdienst der neuen 5'er>>>12.08.09
Traditionell begann die Einschulung der 120 neuen 5'er mit einem Gottesdienst in der Eiserfelder Kirche. Unser Gottesdienst-Team hatte das Thema mit Pfarrer Meier aufgearbeitet und szenisch dargeboten.  Die Botschaft: Lasst euch nicht vereinnahmen von den vielen Terminen und Verpflichtungen, nehmt euch Zeit zum Träumen und einfach das zu tun, was ihr schon immer mal gerne wolltet. Das gemeinsame Singen und der Kanon zum Thema sorgten für gute Atmosphäre und positive Stimmung.

Einschulungsfeier in der Aula>>>12.08.08
Nach dem Gottesdienst ging es zu Fuß zur Schule. In der Aula wurde dann von verschiedenen MuKu-Gruppen viel geboten: Jonglage, Tänze, Musikstücke und afrikanische Gesänge. Die neuen 5'er fanden ihre Klassen, indem sie ihre Namen aus 120 Puzzlestücken suchten und dann die Klassenlehrer-Teams zu einem Bild zusammenpuzzelten. Das war aufregend, aber schließlich fand jeder seine Klasse und seine KlassenlehrerInnen. Der 'sanfte Einstieg' kann beginnen.

Brigitte Judt verabschiedet>>>08.08.08
Brigitte Judt, unsere Abteilungsleiterin, wurde nach 19 Jahren Tätigkeit an unserer Schule in den Ruhestand entlassen. In einer launigen Rede erinnerte sie an viele Stationen der 39 Jahre ihrer Berufstätigkeit als Lehrerin. Der Schulleiter würdigte Brigitte Judt in einer Rede mit den einleitenden Worten:
'Liebe Brigitte, wir verabschieden dich nun nach 19 Jahren Dienst an unserer Schule. Das waren wirklich 19 gute und erfolgreiche Jahre, 19 Jahre, in denen du deinen Ehrgeiz, deine Kraft und deine Liebe in diese Schule gesteckt hast. Und ich sage jetzt schon, die Schule dankt es dir, diese Schule, so wie sie ist, ist auch ein Teil von dir und deinem Wirken.'


 

Weitere Events im Archiv ab 2002

 

 
1. HJ. 2008

Aug07-Dez07

Jan07-Juli07

Apr06-Dez06

Dez05-Mrz06

Jun05-Dez05


Jan05-Juli05

Jan04-Juli04

Mrz04-Dez04

Juli03-Dez03

Nov02-Juli03